Pie Grundrezept

Ich habe mich an einen Pie gewagt. Den Teig etwas salzig und die Füllung fruchtig lecker. Die Kombination aus süß und salzig hat es mir angetan. Zudem kann man den den Pieteig auch noch sehr schön und einfach bearbeiten. Ich habe meinem Pie einen Frühlingslook verpasst. Tulpen und Schmetterlinge ziert der Kuchen.

Hier gib es für Euch das Grundrezept für einen Pie:

  • 375 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 225 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 3-5 EL Wasser

Zubereitung:

Mehl, Salz, Zucker in eine Schüssel geben. Butter in Stückchen dazu geben und alles zu einem Teig verarbeiten. Ist der Teig noch etwas bröselig? Dann 3-5 EL Wasser hinzugeben und unterrühren.

Und schon ist der Grundteig fertig. Den Teig ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen und in einer gefetteten Pieform geben.

Nun könnt ihr euren Pie füllen – Äpfel, Birnen, Kirschen, Pudding … alles ist möglich und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Ebenso könnt ihr euren Pie „Deckel“ schön verzieren oder mit Ausstechern Muster ausstechen.

Der Pie wird mit der Füllung ca. 50 Minuten bei 170 Grad Umluft gebacken. Die Ränder und den „Deckel“ / die Verzierung 5 Minuten vor Backende mit Milch bestreichen.

Kuchen abkühlen lassen und serviern.

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren und mit den Füllungen zu experimentieren 😉

Eure Sarah