Bratapfel-Vanille-Drip Cake

In meinem Beitrag der letzten Babyparty habe ich euch den leckeren Bratapfel-Vanille-Drip Cake vorgestellt. Nun habt ihr die Möglichkeit diesen Gaumenschmauss auch nachzubacken.

img_0241-1.jpg

Zutaten für eine kleine Torte mit 15 cm Durchmesser und 15 cm höhe – lasst euch von dem Wort „klein“ nicht abschrecken, die Torte reicht für 15 – 17 Stücke, da die Stücke relativ hoch werden können sie dünn geschnitten werden.

  • 6 Eier
  • 350 g Zucker
  • 2 Pkg Vanillezucker
  • 300 ml Milch
  • 300 ml Öl
  • 450 g Mehl
  • 1,5 Pkg Backpulver
1 Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker sehr schaumig rühren bis sich das Volumen verdoppelt hat.
2 Unterm rühren langsam das Öl und die Milch zugeben.
3 Das Mehl mit dem Backpulver mischen, in die Schüssel geben und alles zu einem Teig verrühren.
4 Den Teig auf 3 Portionen aufteilen und jeweils bei 170 Grad (Umluft) ca. 30 – 40  min backen, die Stäbchenprobe machen (kann je nach Ofen auch länger dauern).

Die 3 Böden beiseite stellen und komplett abkühlen lassen.

Zutaten für die Bratapfelfüllung:

  • 3 Äpfel
  • 100 g Zucker
  • 200 ml Wasser
  • 1 Pkg Vanillepuddingpulver
  • 1/2 TL Zimt
  • 200 ml Apfelsaft

Die Äpfel schälen und in keine Stücke schneiden. Einen Topf mit dem Zucker und dem Wasser erhitzen und solange rühren, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Die Äpfel hinzugeben und die Mischung einige Minuten kochen, sodass die Äpfel weicher werden. Das Vanillepuddingpulver mit dem Zimt hinzugeben, gut verrühren und kurz aufkochen lassen. Den Topf von der Platte nehmen und den Apfelsaft unterrühren. Die Mischung nun abkühlen lassen.

 

Zutaten für die Creme:

  • 500 g Frischkäse
  • 250 g Magerquark
  • 100 g Zucker
  • 1 Pkg Sofort Gelatine

Alle Zutaten miteinander vermengen und mind. 30 Minuten kühl stellen. 5 EL der Creme als Dekoration beiseite stellen.

Die Böden begradigen und jeweils waagerecht einmal durchschneiden, sodass 6 Böden daraus hervorgehen.

Zusammensetzung:

1/3 der Creme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle geben.

Den ersten Boden auf eine Tortenplatte legen. Den Boden mit etwas Apfelsaft tränken. Die Creme am Rand des Bodens aufspritzen und in die Mitte die Bratapfelfüllung geben. So mit allen Böden verfahren. Den letzten Boden auflegen und den Kuchen komplett mit der restlichen Creme bestreichen.

Schokolade schmelzen und nicht zu heiß in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen. Den „Drip“ aufspritzen und etwas Schokolade an den Seiten der Torte herunterlaufen lassen. Die restliche Schokolade oben auf der Torte glatt streichen.

Die beiseite gestellte Creme mit etwas Lebensmittelfarbe grün einfärben und mit einem Spritzbeutel und einer Sterntülle auf und neben die Torte kleine Verzierungen aufspritzen. Mit essbarem Goldkonfetti bestreuen und fertig ist die leckere Bratapfeltorte.

Bis zum Verzehr muss die Torte unbedingt kühl gelagert werden.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße, eure Sarah