Fondantkekse mit Kürbisgewürz

Im letzten Artikel habe ich Euch von einer Babyparty berichtet. Dazu gab es unter anderem leckere Fondantkekse. Gerne möchte ich Euch heute das Rezept verraten.

Für ca. 20 Handflächen große Kekse benötig ihr:

  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 125 g Puderzucker
  • 1 Ei
  • 1/2 Pkg Vanillezucker
  • 1/2 Abrieb einer Zitronenschale
  • 1/2 TL Pumkin-Spice

 

Weiche Butter mit dem Puderzucker in der Küchenmaschine aufschlagen, das Ei hinzugeben und alles verrühren. Vanillezucker und Zitronenschale kurz unterrühren, dann das Mehl und das Pumkin-Spice hinzugeben. Mit dem Knethaken zu einem Teig verkneten und in Frischhaltefolie eingewickelt für mind. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Den Teig ausrollen und mit eurem Lieblingsausstecher ausstechen. Die Kekse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und ca. 10 – 12 Minuten backen. Die Kekse müssen herausgenommen werden, wenn sie ganz leicht anfangen braun zu werden. Sie sind dann noch sehr weich, also vorsichtig vom Blech nehmen, aber sobald sie abgekühlt sind werden sie fester.

IMG_0126

Für die Fondantdekoration benötigt ihr:

Und so geht´s:

Fondant ausrollen, mit eurem Ausstecher ein Stück ausstechen. Den Keks mit Lebensmittelkleber bestreichen und den Fondant vorsichtig auf den Keks legen. Etwas andrücken und trocknen lassen.

Ich habe auch noch andere Formen verwendet und diese mit goldener Lebensmittelfarbe bemalt.

 

Am Ende haben die Kekse nicht nur fantastisch geschmeckt sondern sahen auch bezaubernd auf meinem Candytable aus.

Viel Spaß beim Nachbacken,

eure Sarah