Erdbeer-Schokoladen Drip Cake

Mal wieder habe ich eine Babyparty besucht.

„A party without a cake is just a meeting“

Getreu dem Motto habe ich gebacken…

Einen Erdbeer-Yoghurt-Schokoladen Drip Cake

IMG_2690

Natürlich habe ich für Euch das Rezept aufgeschrieben 🙂

Zutaten für 3 Böden:

  • 240g weiche Butter
  • 600g Zucker
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 1 Pkg Vanillepudding
  • etwas rote Lebensmittelfarbe
  • 600g Mehl
  • 2 TL Salz
  • 500ml Buttermilch
  • 2 EL Weißweinessig oder Essigessenz
  • 2 TL Natron

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.
  2. Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln gut unterrühren.
  3. Puddingpulver und Lebensmittelfarbe zu der Masse geben und solange verrühren bis der Teig gleichmäßig eingefärbt ist.
  4. Mehl und Salz zusammen in eine Schüssel geben. Die Mehlmischung abwechselnd mit der Buttermilch unter die Masse rühren. Zuletzt Essig und Natron in einer kleinen Schüssel verquirlen (Achtung es schäumt sehr!) und gut unter den Teig rühren.
  5. Eine Springform mit Backpapier auslegen oder Backtrennspray einsprühen. Bei 170 Grad ca. 30 Minuten backen (Bitte unbedingt Stäbchenprobe machen, da die Backzeit von Ofen zu Ofen variiert).
  6. Böden komplett erkalten lassen. Und in gleich große waagerechte Böden schneiden.

 

Zutaten für die Füllung:

  • 300 g griechischer Joghurt
  • 300 g Frischkäse
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 1 Pkg Puddingpulver
  • 1 Pkg Sofortgelatine

Zubereitung:

Den griech. Joghurt mit dem Frischkäse, dem Vanillezucker und dem Puddingpulver zu einer gleichmäßigen Masse verrühren. Die Gelatine hinzugeben und kühl stellen.

 

Restliche Zutaten und Deko:

  • Erdbeersaft
  • Nutella
  • Yoghuretten
  • Erdbeeren
  • Candy Melts rosa (Schokoladendrops)
  • Popcorn
  • rosane Perlen

 

Bauanleitung:

Ein Tag vor dem Verzehr:

Die Erdbeeren waschen und in kleine Würfel schneiden.

Die Yoghuretten in kleine Streifen schneiden – Achtung hebe 3-5 Yoghuretten als Deko auf.

1/3 der Creme zur Seite stellen, diese benötigt ihr am nächsten Tag.

Den untersten Tortenboden auf ein Cakeboard stellen. Den Erdbeersaft mit Hilfe eines Silikonpinsels auf den Boden verteilen und einziehen lassen. Den Boden mit Nutella bestreichen. Die gekühlte Creme darauf verstreichen und Erdbeeren und Yoghurette großzügig darauf verteilen.

Das wiederholt ihr bis alle Böden gestapelt sind. Den letzten Boden einfach oben auf legen und nicht mit Creme etc. bestreichen.

Den Kuchen bis zum nächsten Tag kühl stellen. Jetzt hat er nochmal zeit „durch zu ziehen“. Mir persönlich schmeckt es immer ein wenig besser wenn er etwas „matschiger“ ist.

Am Tag des Verzehrs:

Kuchen aus der Kühlung nehmen. Das letzte Drittel Creme außen an die Torte gleichmäßig verteilen und mit einem Teigschaber glatt ziehen.

Die Dekoration (Yoghuretten auspacken, rosane Perlen, Popcorn, etc.) bereit stellen – da aufgrund der gekühlten Torte die Schokolade sehr schnell fest wird. Ihr müsst also zügig arbeiten.

Die Candy Melts schmelzen und über die Torte gießen. Mit einem Spachtel / Messer die Schokolade an den Rand der Torte verteilen, damit diese schön herunter laufen kann. Sobald die Schokolade verteilt ist die Dekoration an der Torte anbringen.

Bis zum Verzehr die Torte kühl stellen. Achtung – nicht zu lange kühlen, da sonst die Creme am Rand der Torte anfängt zu reißen. Rein theoretisch kann sie auch sofort verzehrt werden.

Viel Spaß beim Nachbacken 🙂

Eure Sarah

Werbeanzeigen