X-Mas Cheesecake mit Karamell und Erndnussbutter

Hallo ihr Lieben,

ich wünsch Euch frohe Weihnachten. Eine entspannte und besinnliche Zeit mit euren Liebsten.

Auch zu Weihnachten haben ich für euch einen super leckeren X-Mas Cheesecake. Naaa gut er ist nichts für schwache Nerven, aber er schmeckt super karamellig und nach leckeren knackigen Erdnüssen.

xmas5

Zutaten für eine Springform (ca, 12 Stücke):

  • 125g Zartbitterschokolade
  • 125g Butter (weich)
  • 2 Eier
  • 175g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 80ml Milch
  • 150g Mehl
  • 10-15 Karamelbonbons („Muhmuhs“)
  • 100g Erdnussbutter mit Stückchen „crunchy“
  • 750g Frischkäse
  • 200g saure Sahne
  • 200g Zucker
  • 4 Eier
  • 2 EL Speisestärke
  • 100g Zartbitterkuvertüre
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Butter
  • Einige Erdnüsse ungesalzen

Zubereitung:

Als erstes muss der Boden gebacken werden. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen, Springform fetten und mit Mehl ausstäuben.

Die Zartbitterschokolade hacken und mit der Butter glatt rühren. Etwas abkühlen lassen. Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Milch und Schokobutter unterrühren. Mehl zügig unter die Masse rühren.

Bonbons hacken und unter den Teig rühren. Den Teig in die Springform füllen und 25 Minuten backen.

Währenddessen die Erdnussbutter etwas erwärmen und mit dem Frischkäse und der sauren Sahne verrühren. Nun den Zucker, die Eier und die Speisestärke unterrühren.

Die Masse auf den fertigen Kuchenboden verteilen.

Die Hitze des Ofens auf 160 Grad reduzieren. Und den Kuchen erneut mit der Frischkäse-Creme 60 Minuten backen.

Nach 60 Minuten den Backofen ausschalten und den Kuchen darin erkalten lassen.

Zartbitterkuvertüre schmelzen und mit Honig und Butter verrühren. Die Schokolade auf den Kuchen geben und so verteilen, dass die Schokolade am Rand hinunterläuft. Mit Erdnüssen dekorieren. Bis zum Verzehr kühl stellen.

Der Cheesecake schmeckt sehr lecker, ist aber auch eine Wucht. Ein kleines Stückchen genügt bereits. Geschmacklich kommt der Kuchen fast an ein Snickers heran 🙂

Ausprobieren sollte man ihn auf jeden Fall 🙂

Ich wünsche euch noch einen entspannten Feiertag. Vielleicht haben einige von euch sogar Urlaub und können noch ein paar Tage entspannen.

Bis bald.

Eure Sarah

Advertisements