Hip Hip Hooray

Meine einzige liebste aller beste Schwester hat geheiratet!

Hip Hip Hooray

Oh Gott war ich nervös. Trauzeugin zu sein ist eine große Bedeutung. Der Braut muss es jederzeit gut gehen, Überraschungen, keine Probleme, alles geplante muss klappen… uff da war ich ganz schön beschäftigt mit basteln und natürlich backen 🙂

Meine Schwester und ihr Mann haben sich eine „red velvet Torte“ gewünscht. Im letzten Augenblick gab es dann noch eine Änderung des Aussehens. Auf einmal sollte Blattgold auf die Torte… Noch nie zuvor hatte ich mit Blattgold gearbeitet. Aber ich habe es geschafft 🙂 Seht euch das tolle Ergebnis an.

Die Torte war 18cm im Durchmesser und 15 cm hoch.

Der Kuchen hat so wahnsinnig lecker geschmeckt. Ich habe den Kuchen mithilfe eines Cakeboards in zwei Etagen geteilt, was von Außen nicht sichtbar war. So waren die Stücke nicht all zu riesig und die Torte hat somit für alle Gäste gereicht.

Außerdem habe ich zur Hochzeit noch „Wedding Wands“ gebastelt. Das sind Holzstäbe an denen kleine Glöckchen und Satinbänder befestig sind. Mit denen man das Brautpaar am Standesamt Spalier steht. Es war so wunderschön. Dazu möchte ich euch natürlich gerne noch weitere Bilder zeigen.

Die Tortenanleitung sowie die Anleitung der Wedding Wands werde ich euch noch posten.

Aber jetzt wünsche ich euch erstmal noch ein schönes Wochenende und morgen einen schönen 2. Advent.

Eure Sarah

 

PS: Bilder by the seidels

Advertisements