Exkurs: Vietnamesische Sommerrollen

Hallo,

wenn es warm draußen ist, fällt es mir oft schwer was warmes zu essen, bzw. zu kochen.

Da mein Freund total auf Chinesisch, Vietnamesisch und Asiatisch steht, habe ich vor einiger Zeit leckere Sommerrollen für uns gemacht. Welche kalt gegessen werden und super super lecker schmecken.

Zutaten:

  • 10-15 x Reispapier aus dem Asiamarkt
  • ca. 400g Basmatireis
  • 400 g Hähnchen
  • 10 Mini Garnelen
  • Eisbergsalat
  • 3 Möhren
  • Sojasprossen frisch aus dem Asiamarkt, alternativ gehen auch die aus dem Glas
  • Frische Minze
  • Sojasauce
  • Sriracha (scharfe Chilisauce)

 

Vorbereitung:

  1. Den Reis nach Packungsanweisung kochen und abkühlen lassen.
  2. Das Hähnchen und die Garnelen (getrennt voneinander) mit Sriracha und Sojasauce anbraten und abkühlen lassen.
  3. Die frischen Sojasprossen kurz im heißen Wasser aufkochen lassen.
  4. Den Eisbergsalat waschen und in kleine Stücke schneiden.
  5. Die Möhren schälen und in Stifte schneiden.
  6. Eine große Schüssel mit kaltem Wasser bereitstellen.

Zubereitung:

  1. Das Reispapier durch die Schüssel mit kaltem Wasser ziehen. Das Papier sollte überall nass sein. Das Papier auf ein frisches Küchentuch legen. Achtung, das Reispapier wird sobald es nass ist klebrig.
  2. In die Mitte des Reispapiers etwas Hähnchen oder 2 Garnelen legen darauf zwei EL Reis geben, rechts und links davon je ein Stück Möhre legen. Eisbergsalat, Sojasprossen und etwas Minze drauf geben.
  3. Das Reispapier oben und unten umklappen. Die Rechte Seite über die Füllung legen und das Reispapier vorsichtig aufrollen. Dadurch das das Papier klebt, könnt ihr die Sommerrollen gut verschließen.
  4. Die fertigen Rollen auf einen Teller legen und bis zum servieren kalt stellen.
  5. Sommerrollen mit Sojasauce servieren.

 

 

Am Anfang braucht man recht lange für eine Rolle. Mit der Zeit werdet ihr immer besser und schneller. Ich liebe diese Rollen. Sie sind super gesund und schmecken sehr lecker. Der perfekte Snack auch zum Mitnehmen für ein Picnic. Sie funktionieren auch super Vegetarisch. Beim Füllen könnt ihr alle Zutaten verwenden, die ihr gerne essen möchtet.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Viele Grüße,

 

Eure Sarah

Advertisements