Schoko-Cakepops mit Vanilleglasur

Hallo Ihr Lieben,

auf meinem Candytable habt ihr ja bereits meine Leckereien gesehen. Nun möchte ich euch als erstes das geniale Rezept für die Cakepops verraten 🙂

Candybar Birgit 60.-10

Für die Schoko-Cakepops benötigt ihr:

 

Aber nun erstmal Schritt für Schritt 🙂

Dekoration – Fondant Blumen, Schmetterlinge und Blätter:

Aus dem Fondant mit den Ausstechern Blumen, Schmetterlinge und Blätter gestalten, diese beiseite stellen und ca. 1 Tag trocknen lassen.

 

Cakepops ist ein Kuchen am Stiel, das bedeutet ihr backt erstmal einen Kuchen, am besten euren lieblings Schokokuchen:)

Rezept für einen schnellen und leckeren Schokokuchen:

  • 165 g weiche Butter
  • 300 g Zucker
  • 10 ml Vanilleextrakt
  • 3 Eier
  • 220 g Mehl
  • 70 g Kakaopulver (Backkakao)
  • 1/2 Pkg Backpulver
  • 250 ml Buttermilch

Zubereitung:

Ofen auf 180 °C vorheizen.

Butter, Zucker und Vanilleextrakt schaumig rühren (Achtung wird etwas fester). Nach und nach die drei Eier unterrühren und wieder gut vermengen.

Mehl, Kakaopulver und Backpulver vermengen und sie abwechselnd mit der Buttermilch unter die Eiermischung heben.

Kuchenteig auf ein Backblech oder in eine Kuchenform geben und circa 1 Stunde backen. Mit der Stäbchenprobe testen ob der Kuchen durch ist.

 

Die Grundlage der Cakepops ist nun fertig, jetzt fehlt noch ein Bindemittel, damit der Kuchen auch geformt werden kann.

Ich habe hierzu eine Schokoladen-Buttercreme verwendet.

Zutaten:

  • 125 g dunkle Schokolade
  • 250 g weiche Butter
  • 250 g Puderzucker

Zubereitung:

Die Schokolade schmelzen (Wasserbad oder Mikrowelle). Die weiche Butter und den Puderzucker schaumig aufschlagen, die flüssige Schokolade hinzugeben und solange verrühren, bis eine cremige Masse entsteht.

 

Den ausgekühlten Schokokuchen in einem Mixer bzw. Thermomix zerbröslen.

Cakepop-teig

Die Buttercreme zu den Kuchenbröseln geben und alles kräftig miteinander vermengen, so dass eine Art Teig entsteht.

Cakepop-teig2

Den Teig nun in Frischhaltefolie wickeln und mind. 1 Stunde im Kühlschrank auskühlen lassen. Dieser Schritt ist ganz wichtig, ansonsten könnte ihr den Teig nicht formen und er klebt sehr stark an euren Händen.

 

Kugeln formen: 

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und für jeden Cakepop 37 Gramm vom Teig abwiegen.

Cakepop-teigAufWaage

Den Teigklumpen mit beiden Händen zu einer Kugel formen. Mit dem Stiel eine kleine Mulde hineindrücken und die Kugeln min. 1 Stunde in die Tiefkühltruhe geben.

Cakepop-Rund

Nach ca. 1 Stunde die Cakepops herausnehmen. Die Candymelts schmelzen. Die Cakepopstiele in die geschmolzene Schokolade geben und feste in die Cakepops drücken.

Die Cakepops mit dem Stiel nach oben auf ein Blech stellen und die Stiele kurz fest werden lassen.

Cakepop-mit stiel

Nun den Cakepop mit dem Stiel in die geschmolzene Schokolade tauchen und durch drehen des Cakepops die überschüssige Schokolade abtropfen lassen.

Die Cakepops auf eine gerade Unterlage stellen, während die Schokolade noch nicht geschmolzen ist bereits beliebig mit euren Fondantblumen und Schmetterlingen verzieren.

Cakepop-inSchoko3

Die Cakepops gut trocknen lassen am besten 2- 3 Stunden. Danach sind sie bereit für den großen Auftritt auf dem Candytable 🙂

Candybar Birgit 60.-21

Es ist eine menge Arbeit, aber jeder Schritt lohnt sich. Die Schoko-Cakepops schmecken unglaublich lecker und sehen bezaubernd aus.

Natürlich waren die auch als erstes vom Candytable verschwunden 😉

Ich hoffe euch hat die Anleitung gefallen und ihr habt nun Lust meine Cakepops nach zu backen 🙂 Über Kommentare von euch würde ich mich sehr freuen.

Habt noch einen schönen Tag.

Eure Sarah

 

 

 

 

 

Advertisements