Rosen Cupcakes, so einfach und schnell! 

Hallo Zusammen,

meine Low Carb Ernährung funktioniert ganz gut, seit knapp zwei Wochen ziehe ich es schon durch. Es fällt mir absolut nicht schwer, was vermutlich daran liegt das mein Freund auch mit macht 😊

Heute ist Cheatday und da hab ich etwas mit ordentlichen Carbs für euch 🙂 Diese super süßen Rosencupcakes!

Rosen-Muffins3

Sie gehen fix und sehen wunderbar aus.

Zutaten für 6 Cupcakes:

  • 1 Rolle Blätterteig
  • 2 Äpfel
  • etwas Zucker
  • etwas Zimt
  • Honig

Die Äpfel viertel und entkernen. Nun so dünne Scheiben wie möglich von dem Viertel abschneiden. Dies wiederholt ihr mit allen Vierteln.

Die dünnen Apfelscheiben in einen Topf mit circa 200 ml Wasser geben. 1 EL Zucker und Zimt hinzufügen und die Äpfel zum kochen bringen. Nach drei Minuten die Äpfel vom Herd nehmen, das Wasser abgießen und die Apfelscheiben etwas abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Blätterteigrolle auf eurer Arbeitsfläche ausrollen und in 6 Streifen schneiden. Etwas Honig, Zucker und Zimt auf jedem Streifen verteilen.

Nun die Apfelscheiben überlappend auf einen Streifen legen, so dass der gebogene Teil der Scheibe mit der Schale nach oben schaut. Die Apfelscheiben sollen leicht über den Rand des Blätterteigstreifens schauen.

Wenn ihr die Apfelscheiben überlappend bis ans Ende des Blätterteigstreifens gelegt habt, dann rollt ihr den Streifen vorsichtig auf. Achtert dabei dadrauf, dass die Äpfel nicht aus dem eingedrehten Teig hinaus fallen.

Jetzt den eingerollten Apfelteig in ein Muffinförmchen stellen.

Dies wiederholt ihr mit allen Teigstreifen.

Backt eure Rosen bei 200 Grad circa 20 – 25 Minuten. Die Äpfel sollten nicht dunkel werden.

Nach dem Backen die Rosen abkühlen lassen, mit Puderzucker und Zimt bestreuen und genießen 🙂

Rosen-Muffins

Sie schmecken nicht nur super, sie sehen auch total schön aus.

Noch heute genieße ich den ein oder anderen Cupcake und ab morgen heißt es wieder Low Carb 🙂

Rosen_Muffins

Ein schönes Wochenende wünsche ich euch.

Eure Sarah

Advertisements