Sonntagsbrötchen / Semmeln

Es ist Sonntag, du wachst auf und stellst fest es ist kein Brot oder Toast mehr Zuhause.

Dann habe ich das beste super schnelle Brötchen-Rezept für dich 🙂

Brötchen

Für ca. 6 Mini-Brötchen (Reichen für 2 Personen):

  • 250 g Mehl (ich habe 100 g Weizenmehl und 150 g Roggenmehl genommen)
  • 1 Pkg Trockenhefe
  • 1 Prise Salz
  • ca. 160 ml warmes Wasser

Zubereitung:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben, mit dem Knethacken eures Handrührers gut verrühren. Ist der Teig noch leicht klebrig, ist er fertig. Falls er zu „mehlig“ ist, noch etwas Wasser hinzugeben, sollte er zu klebrig sein, etwas Mehl hinzufügen und erneut gründlich kneten.

Den Teig mindestens 10 (für die ganz hungrigen), aber besser 20 Minuten an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen.

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Den Teig nochmal kräftig mit den Händen durch kneten. Den Teig in 6 gleich große Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegten Ofenrost legen und etwas platt drücken. Die Semmeln mit einem Messer einschneiden und mit lauwarmen Wasser bestreichen.

Brötchen2

Die Semmeln ca. 10 Minuten bei 180 Grad backen, dann weitere 10 Minuten bei 150 Grad backen. Sind die Semmeln goldbraun, sind sie fertig.

Semmeln aufschneiden und mit Wurst, Käse oder Nutella genießen 🙂

Brötchen3

Das Rezept ist super wandelbar: Falls ihr süße Brötchen möchtet, dann nehmt anstatt Salz – Zucker und verfeinert den Teig mit Rosinen und Mandelsplittern. Genauso könnt ihr Vollkornmehl und Körner in den Teig mischen.

Einen schönen Sonntag wünsche ich euch.

Eure Sarah

Advertisements