Karibik Gugelhupf

Ich sehne mich nach Sommer, Sonne und das Meer. Bei diesem kalten, ekligem und stürmischen Wetter ist man nicht wirklich motiviert. Wenn es wenigstens so richtig schneien würde, aber neeeein, so ein bisschen von Allem gefällt mir nicht.

Da kam dieses Rezept sehr gelegen um mir die Karibik zurück in mein Wohnzimmer zu holen:)

Der Karibik Gugelhupf

Karibikgugel2

Ihr braucht:

  •  100 g weiße Schokolade
  • 200 g Butter / Margarine
  • 160 g Zucker
  • 4 Eier
  • 300 g Mehl
  • 1 Pkg Backpulver
  • 200 ml Kokosmilch
  • 200 g Ananas (geschnitten aus der Dose)
  • 25 ml Rum
  • 4 EL Kokosraspeln
  • etwas Ananassaft
  • etwas Puderzucker

So geht´s:

Die weiße Schokolade grob hacken. Butter mit Zucker schaumig rühren. Nacheinander die Eier unterrühren. Mehl mit Backpuler mischen und abwechselnd mit der Kokosmilch unter den Teig rühren. Ananasstücke, Kokosraspeln und Rum unterheben.

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Eine Gugelhupfform fetten und mehlen. Den Teig einfüllen und auf mittlerer Schiene 45 – 50 Minuten backen (Stäbchenprobe).
Abkühlen lassen.

Kokosraspeln mit Ananassaft und etwas Puderzucker verrühren und den Kuchen damit bestreichen.
Mit einigen Ananasstücken dekorieren und servieren.

Karibik-Gugel-Innen

Der Kuchen ist super saftig aufgrund der Ananas und der Kokosmilch. Man fühlt sich durch den leichten Rum Geschmack wie auf Kuba. Einfach Fantastisch

Den Rum kann man selbstverständlich auch weg lassen und aus dem Karibik Gugelhupf einen „Kinderfreundlichen“ Kuchen zaubern 🙂

Der Kuchen ist super wandelbar, mit dem Rezept lässt sich auch eine Kastenform füllen oder ca. 24 Muffins zubereiten.

KaribikGugelhupf

Habt ihr auch da das Wetter satt? Dann backt diesen tollen Kuchen und fühlt euch wie im Urlaub, wenigstens beim Kaffee 🙂

Ich wünsche euch einen wunderschönen Sonntag.

 

Eure Sarah

 

Advertisements