Schoko-Erdnussbutter Tortenfüllung

Heute brennen bereits 4 Kerzen auf dem Adventskranz. Die Zeit verging so rasend schnell, am Mittwoch ist schon Weihnachten. Die letzten Vorbereitungen für das Fest werden getroffen, die Geschenke werden verpackt und Weihnachtskarten werden geschrieben…
Wenn es bei mir auch so ruhig zugehen würde 🙂 Ich bin gerade in der Nähe von Dortmund mit meiner Schwester zum Familienbesuch. Was ich natürlich sehr genieße und auch sehr liebe. Trotzdem ist es immer mit viel Stress verbunden. Aber heute Abend geht es mit dem Zug schon wieder Richtung Heimat 🙂

Nun gibt es noch ein kleines aber feines Rezept der super leckeren Schoko-Erdnussbutter-Tortenfüllung.
Ich habe euch nun schon einige Male von dem total genialen Wunderkuchen als Grundlage für Motivtorten erzählt.
Wunderkuchen
Ich wurde nun schon das Ein oder Andere mal angesprochen, wie denn die Erdnussbutterfüllung entsteht.
Die ist wirklich total einfach.

Ihr braucht für eine 20 cm großen Tortenboden:

– ca. 150 g Zartbitter- oder Vollmilchschokolade (je nach Größe der Torte)
– 80 g Erdnussbutter (crunchy, mit Stücken)
– 20 g Palmin Kokosfett oder Butter
– Aprikosenkonfitüre

Die Schokolade mit dem Kokosfett oder der Butter unter ständigem Rühren schmelzen. Die geschmolzene Schokolade mit der Erdnussbutter verrühren und erkalten lassen.

Den Wunderkuchen zwei oder dreimal waagerecht durchschneiden. Den unteren Boden mit etwas Aprikosenkonfitüre bestreichen und die Schoko-Erdnussbutterfüllung langsam auf die Konfitüre geben und gleichmäßig verstreichen.

Dann den Mittlerenboden darauf setzen und auch wieder erst die Aprikosenkonfitüre daraufgeben und dann die Schoko-Erdnussbutterfüllung darauf verteilen. Den oberen Boden darauf setzen und die Torte nach Belieben verzieren oder so wie er ist genießen 🙂

Wunderkuchen-Erdnuss
Die Füllung ist der absolute Wahnsinn. Auch bei der Gin-Torte habe ich diese Füllung verwendet. Aber achtet darauf, dass ihr vorher abklärt ob jemand eine Nussallergie hat 🙂

Ich wünsche Euch noch eine tolle Vorweihnachtszeit und einen schönen vierten Advent.

Eure Sarah

Advertisements