Exkurs: Hunde Naschereien – Himbeerecken

Pauli-hat-hunger

Hallo Ihr Lieben,

heut gibt es mal was ganz anderes 🙂

Auch unsere geliebten Vierbeiner dürfen in der Adventszeit nicht leer ausgehen. Wie ihr vielleicht bereits wisst, hat meine Schwester einen Hund, den Paul 🙂

Meine Schwester und ich haben gemeinsam Leckerlis für Paul und seine Freunde gebacken.

Gesunde Himbeerecken

Während des Backens saß Paul die ganze Zeit aufgeregt vor uns 😀

Hunde-Himbeerleckerlis

Zutaten:

  • 250 g Weizenmehl
  • 100 g Haferkleie
  • 100 g frische Himbeeren
  • 1 EL Honig
  • Mark einer Vanilleschote
  • 25 ml Sonnenblumenöl
  • ca. 200 ml warmes Wasser

Zubereitung:

Backofen auf 150 Grad (Umluft) vorheizen und Backblech mit Backpapier auslegen.

Weizenmehl und Haferkleie vermischen. Mark der Vanilleschote herauskratzen und zum Mehl geben.

Die gewaschenen Himbeeren, den Honig, das Sonnenblumenöl und das Wasser nach und nach hinzufügen.

Himbeeren

Alles mit dem Handmixer zu einem glatten Teig verrühren.

Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und bei 150 Grad ca. 25 Minuten backen.

Das riesen Leckerli abkühlen lassen und noch warm in kleine Ecken schneiden.

Hund-Himbeerleckerlis2

Jetzt können die Leckerlis verfüttert werden 🙂 Paul war total begeistert von den Himbeerecken.

Habt ihr auch schonmal Gebäck für Tiere gebacken?

Nein, dann probiert es unbedingt aus. In den nächsten Tagen gibt es ein weiteres Rezept und zwar „Käsestangen für den Hund“ 🙂

Eine schöne Vorweihnachtszeit wünsche ich Euch.

 

Eure Sarah

Advertisements