Saftiger Mohnkuchen

Hallo Ihr Lieben,

ich wollte unbedingt mal einen Mohnkuchen als Inhalt einer Motivtorte verwenden. Ich stehe total auf Mohn, hatte aber immer Angst, dass der Kuchen dann zu trocken wird. Dieses Rezept ist überhaupt nicht trocken, im Gegenteil. Es ist der beste Mohnkuchen den ich je gegessen habe:) Er ist super saftig und nicht zu süß, genau auf so etwas steh ich total.

Montorte_Innen

Zutaten für eine kleine Springform (20 cm Durchmesser):

  • 190 gr. Zucker
  • 250 gr. Butter 
  • 4 Eier
  • 250 gr. Dr. Oetker Mohn Back
  • 270 gr. Mehl
  • 200 gr. saure Sahne
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 50 ml Milch

Zubereitung:

Eier mit Zucker und Margarine schaumig schlagen. Mohnback, Milch und saure Sahne unterrühren. Zum Schluss das mit Backpulver und Natron vermischte Mehl dazu geben und gut durchrühren.

Den Teig in eine gefettete Kuchenform füllen und im vorgeheizten Backofen ca. 50 Min. bei 175°C backen.

Nach 20 – 25 Minuten ist der Kuchen bereits sehr braun, daher einfach ein den Kuchen mit Alufolie abdecken und weiter backen. So wird der Kuchen nicht dunkler.

Den Kuchen komplett abkühlen lassen, dann könnt ihr ihn waagerecht durchschneiden und mit eurer Lieblingsfüllung befüllen 🙂

Mohnkuchen

Jedes einzelne Stück ist so saftig und lecker. Dieser Kuchen ist mein persönlicher Favorit, egal ob ihr ihn als Marmorkuchen backt oder als Böden einer Motivtorte verwendet.

Ich habe den Kuchen als Boden einer Motivtorte verwendet und ihn mit Pina-Colada-Creme bestrichen.

Ihr müsst ihn unbedingt ausprobieren 🙂

Einen schönen Abend,

Eure Sarah

Advertisements