WerkzeugWochen: Fondantglätter

Hallo Zusammen,

letzte Woche habe ich euch die Drehplatte vorgestellt. Habt ihr bereits mit einer Drehplatte gearbeitet? Mit vielen Werkzeugen erleichtert man sich die Arbeit und den Umgang mit Torten.

Heute möchte ich euch gerne den Fondantglätter vorstellen:

Fondantglätter

Lange habe ich keinen Fondantglätter gehabt. Ich habe den Sinn einfach nicht verstanden, ich dachte man kann Torten auch mit der Hand glatt streichen. (Zumindest habe ich das Anfangs immer gemacht 😉 ) Dann habe ich mir mal im Angebot einen Glätter bestellt. Und siehe da, meine Torten werden viel glatter und gerader als mit den Händen. Mein Freund behauptet immer, dass ich die Hälfte aller Werkzeuge in meinem Backschrank nicht benötige. Jeder von euch, der auch gerne Motivtorten backt, weiß wie erleichternd jedes einzelne Werkzeug sein kann 😉

Wie funktioniert ein Fondantglätter? – Wie der Name schon sagt, glättet das Teil den Fondant auf dem Kuchen. Ich habe euch mal in Bildern und einzelnen Schritten versucht zu erklären, wie ich vorgehe:

Ihr rollt den Fondant aus und legt ihn vorsichtig auf die Torte.

Dann nehmt ihr den Fondantglätter und fangt an einer Seite langsam an den Fondant zu glätten.

Fondantglätter1

Vorsichtig die Torte drehen und rundherum den Fondant glätten.

Fondantglätter2

Ist der Fondant an den Seiten schön glatt und faltenfrei geworden, dann ist die Oberfläche der Torte an der Reihe.

Mit dem Fondantglätter vorsichtig über die obere Seite der Torte fahren. Achtet darauf, dass ihr nicht zu feste auf die Torte drückt, da der Fondant an den Kanten leicht reißen kann.

Fondantglätter3

 

Und schon habt ihr eine glatte Torte:)

Glattetorte

Den Glätter gibt es in vielen verschiedenen Variationen (Kantenglätter, Kurvenglätter usw.) in Onlineshops zum bestellen. Zum Beispiel bei Tolle Torten. Der Fondantglätter ist derzeit für ca. 6,00  € erhältlich.

Einen Kanten- bzw. Kurvenglätter besitze ich nicht. Ich mach meistens Runde Torten oder Blechkuchen. Für viele außergewöhnliche Tortenformen empfiehlt sich natürlich auch die weiteren Glätter als Werkzeug zu besitzen.

Mit einem Glätter ist das Eindecken und Glätten einer Torte viel einfacher und vor allem könnt ihr viel sauberer arbeiten (keine Dellen oder Risse).

Wer also jetzt noch mit den Händen die Torte glättet, sollte sich auf jeden Fall überlegen sich dieses Werkzeug zuzulegen 😉

Ich wünsche Euch einen schönen Abend.

 

Eure Sarah

 

Advertisements