WerkzeugWochen: Die richtige Arbeitsunterlage

Hallo Küchenfreunde,

leider musste ich von der Arbeit aus spontan wegfahren, daher erscheint erst heute mein nächster Artikel der Werkzeugwochen. Das letzte mal ging es um Rollstäbe, wie sie funktionieren und wo man diese kaufen kann.

Heute geht es um die richtige Arbeitsunterlage.

Arbeitsmatten

Ich besitze zwei unterschiedliche Arbeitsmatten. Eine ist aus Silikon (die Rote) und eignet sich wunderbar für das Ausrollen von Fondant und das Trocknen lassen von Blütenpastenfiguren. Auf dem Silikon bleibt kein Fondant oder keine Blütenpaste kleben. Schneiden kann man auf der Unterlage leider nicht, da sich sofort Risse oder Löcher abzeichnen wenn etwas Scharfes die Matte berührt. Die rote Matte erhält man bei den Zenker Back- und Silikonformen in gut ausgesuchten Haushaltsläden. Hier findet ihr eine ähnliche Backmatte von einem meiner Lieblings Online-Shops.

Die zweite Matte (die Grüne) ist sehr stabil und strapazierfähig. Auf dieser Arbeitsunterlage kann man gut mit einem Messer schneiden ohne dass die Matte darunter leidet. Die Matte wird als selbstheilendende Matte bezeichnet, da ein Messerschnitt von nicht auf der Matte zusehen ist.. Leider klebt häufig die Blütenpaste beim Trocknungsvorgang an der Unterlage fest. Daher ist diese nur zum Arbeiten und Ausschneiden geeignet. Hier findet ihr eine „selbstheilendende“ Bastelmatte.

Um kostengünstig im Internet einzukaufen, empfehle ich euch, mehrere Onlineshops zu vergleichen und zu durchsuchen. Ich bestelle am liebsten bei TolleTorten oder bei Tortissimo.

Arbeitet ihr als Unterlage mit Mehl? Oder auch mit Matten?

Wo bestellt ihr am liebsten eure Back- und Kochutensilien? Über Tipps und Anregungen von Euch würde ich mich sehr freuen.

 

Seit gespannt auf nächsten Mittwoch, wenn die Werkzeugwoche mit dem Werkzeug Teigspachtel und der Teigpalette in die dritte Runde geht.

 

Einen schönen Tag euch allen,

 

eure Sarah

 

 

Advertisements