Graduation

Hallo Ihr Lieben,
ein Freund von mir hat seinen Doktor geschrieben und dazu gabs eine Party, wo die Torte natürlich nicht fehlen durfte.
Da der Freund kein Arzt geworden ist, sondern in der Mikrobiologie seinen Doktor geschrieben hat, war die Überlegung des Tortendesigns nicht ganz einfach 🙂
In Amerika gibt es für solche Feiern immer diesen typischen schwarzen „Hut“ (amerikanisch: „graduation hat“ oder „mortarboard“).
So einen Hut wollte ich als Torte zaubern. Schaut was daraus geworden ist:

20140625-114151-42111897.jpg

Ich wollte den Deckel vom Hut aus Rice Crispies herstellen, leider war dies nicht ganz so stabil wie ich mir das gewünscht habe.
Daher habe ich einen Karton mit schwarzem Papier beklebt und vorsichtig auf den Kuchen drauf gesetzt. Der Kuchen bestand aus drei Biskuitböden und gefüllt waren sie mit Schoko-Banane-Joghurt.
Die Deko habe ich aus Blütenpaste hergestellt, so ist alles sehr hart geworden 🙂

Dr. Lars, der Freund von mir, war mehr als begeistert. 🙂

Bis bald,

Eure Sarah

Advertisements