Schneller Apfelkuchen

Apfelkuchen

Boden für den Apfelkuchen:

  • 5 EL Mehl
  • 4 EL Zucker
  • 3       Eier
  • 2 EL Öl
  • 1 EL Essig
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Die Eier trennen und das Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen. Das Öl und den Essig unterschlagen. Dann das Mehl mit dem Backpulver vermischen und über den Teig sieben und vorsichtig unterrühren.

Eiweisse mit dem Salz steif schlagen und unter den Teig heben.

Teig auf ein Backblech gleichmäßig verteilen und bei 175 Grad 12 – 15 Minuten backen.

Tortenboden auskühlenlassen.

Belag:

  • 5-6        Äpfel
  • 1            Zitrone
  • 100 ml Wasser
  • 1 EL      Zucker
  • 1 Pkg.   Vanillesauce
  • 100 ml Wasser
  • 1 EL       Zucker
  • 200 ml Schlagsahne
  • 1 Pkg.   Sahnesteif
  • 1 Prise  Salz

Die Äpfel schälen, achteln und in kleine Streifen runterschneiden. Den Saft einer Zitrone darüber geben und mit 100 ml Wasser und 1 EL Zucker ca. 10 Minuten köcheln.

Vanillesauce mit 100 ml Wasser und 1 EL Zucker verrühren und über die köchelnden Äpfel giesen. Alles kurz aufkochen lassen, damit die Sauce sich etwas bindet.

Apfelmasse etwas abkühlen lassen, es sollte allerdings noch warm sein. Auf den kalten Tortenboden gleichmäßig verteilen und nun komplett auskühlen lassen.

In der Zeit die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen und auf die ausgekühlte Apfelmasse streichen. Jetzt mit Schokoraspeln und mit Kakaopulver verzieren.

Das ganze bis zum Verzehr kalt stellen.

Ruck zuck habt ihr einen total leckeren Apfelkuchen gezaubert. 🙂

Lasst es euch schmecken.

Eure Sarah

Advertisements