Cakepops

Nachdem alle so von Cakepops, auch „Kuchen am Stiel“ genannt, schwärmen, habe ich mich mal an diese kleinen Leckereien herangewagt.

Ich find sie super, seht selbst 🙂

IMG_4611

Als erstes habe ich einen Marmorkuchen gebacken.  Diesen zerbröselt man in einer Schüssel und gebt das „Frosting“ (Frischkäse, oder Eiweiss-/Zuckermasse) hinzu.

Nun formt man kleine Kugeln und stellt die Kugel ca. eine Stunde kalt.  Dann wird Schokolade geschmolzen, am besten die Schokolade mit ein bisschen Palmin schmelzen, so ist wird sie schön flüssig.
Den Schaschlikspies in die geschmolzene Schokolade tauchen und in die kalte Kuchen-Kugel mittig stecken.
Die Kugel mit dem Spies einige Minuten härten lassen und nun die komplette Kugel in die Schokolade eintunken, überschüssige Schokolade vorsichtig abtropfen lassen und mit buten Zuckerperlen oder einer Zuckerschrift verzieren.

Ihr müsst etwas Zeit für die Dekoration investieren, aber es lohnt sich. Eine tolle Idee aus Amerika 🙂

Ein Rezept zum selber ausprobieren werde ich euch bald einstellen.

Eure Sarah

Advertisements